Radfahren

Radfahren

Aus diabetologischer Sicht ist Radfahren sicherlich “der Prototyp” an sportlicher Ausdaueraktivität, da die Belastungsintensität meist konstant und gut planbar ist.

Fast immer ist sowohl eine Reduktion der basalen Insulinversorgung und des Mahlzeiteninsulins erforderlich, sowie eine Steigerung der Energiezufuhr – falls keine Gewichtsreduktion angestrebt wird.

Nach Ende der Radtour muss aufgrund des Muskelauffülleffektes die Insulinzufuhr für einige Stunden weiterhin reduziert bleiben.

Ansprechpartner

Dr. Bernhard Gehr
Traunstein

Beruf
Arzt

Kontakt
gehr@idaa.de

Über meinen Sport
Rad-Vagabund ohne großen olympischen, aber mit hohem Erlebnis- und Genussanspruch (Radreisen, MTB).

weitere Sportarten
Bergsteigen, Skitouren, Schlittenfahren, Kinderwagenschieben

Webseite
www.aufwanderschaftdurchdeutschland.de »

Ja Nein
%d Bloggern gefällt das:

Bist Du ein Mitglied der IDAA?