Markiert: IDAA

2

IDAA-Gipfelstürmer im Karwendel

Tag 1: Tour am Donnerstag 29.08.2019 zum Sonnjoch (2.457m) – ein Klassiker im Karwendel Donnerstagmorgen 07:30 vor der Engalm im schönen Karwendel, eigentlich die Startzeit für die erste Bergwanderung im Rahmen des Bergwanderwoche Karwendel IDAA. Doch hätte unser Bergführer die Startzeit ernst genommen, wäre er am 1. Tag wohl alleine losgelaufen. Erst so nach und nach mit einer Spanne bis zur akademischen Viertel-Stunde trödelten alle Bergsportbegeisterten IDAA’ler ein (das verbesserte sich aber von Tag zu Tag). Noch eine kurze Abfrage in die Gruppe ob alle Typ 1er ihre Basalrate reduziert hatten und dann ging es auch gleich mit...

0

„Scheen wars wiedr“, unser Ski-Wochenende…

Am Freitag Abend trafen wir uns zum gemeinsamen Essen im AZado Steakrestaurant im AHORN Hotel am Fichtelberg in Oberwiesenthal. Dort wurde gut gespeist, lebhaft diskutiert, aber vor allem gelacht. Vielen Dank nochmals für diese Reservierung an unseren Vegetarier Torsten 😆  Am Samstag Vormittag trennte sich unsere kleine Gruppe. Während Diana, Arne, Torsten und Micha ihre Langlaufski anschnallten, schnürten Manu, Chris und ich die Wanderschuhe. Es sollte hinauf zum höchsten Berg in Sachsen gehen. Bei strahlend blauem Himmel und nahezu frühlingshaften Temperaturen erreichten wir den Fichtelberg; die Skilangläufer allerdings eine gute Stunde vor den Wanderern. Dort bot sich uns...

3

ITU Triathlon Hamburg: Alle IDAA-Starter mit Bestzeiten im Ziel!

Wow, was für ein Wochenende! Ich bin total geplättet. Und zwar nicht nur, weil ich in der Nacht zum Sonnabend im Grunde überhaupt nicht und Sonntagmorgen auch nur bis viertel vor fünf morgens geschlafen habe. Sondern auch, weil ich beinahe rund um die Uhr auf den Beinen war, am Sonnabend selbst die Sprintdistanz im Hamburger Triathlon gefinisht habe und gestern einen Haufen Freunde an der Strecke bei der Olympischen Distanz angefeuert habe. Gemeinsam mit mir sind auch weitere Mitglieder aus der IDAA beim Hamburger Triathlon gestartet: Bianca und Tobi als “alte Hasen” im Triathlon-Sport am Sonntag auf der...

2

Stuttgart-Lauf: 42 Jahre Insulin + 42 Jahre Running = 42 Jahre Running on insulin

Als ich im Herbst des vergangenen Jahres das Datum der diesjährigen Mitgliederversammlung und des Stuttgart-Laufs las, war mein Gedanke: Da könntest du mal wieder dabei sein, denn schließlich hatte ich am 24. Juni 1976 meine erste, damals vier Kilometer lange Laufrunde absolviert – dem Tag, an ich am Morgen die Diagnose „Diabetes“ erhalten hatte. Also meldete ich mich an und begann – wie es bei mir immer der Fall war – , langfristig auf den Lauf vorzubereiten. Sicher nicht so intensiv wie in früheren Jahren, aber immerhin stand seit Beginn des Jahres einmal in der Woche ein längerer...

1

Dresden Marathon am 22.10.2017

Dem Aufruf von Torsten aus Dresden zur Teilnahme am 19. Dresden Marathon folgten 3 IDAA’ler. Sonntag, feinstes Herbstwetter mit Sonne und um 15 Grad, sowie etwa 7000 Startern. Darunter Torsten Plachta und ich über die Halbmarathondistanz. Annegret hat kurzfristig auf Ihren Start über 10 km verzichten müssen. Eine schöne Laufstrecke führte durch die Dresdener Neustadt, über die Waldschlößchenbrücke, den großen Garten und der berühmten Semperoper vorbei zum Ziel am Internationale Congress Center an der Elbe. Torsten begleitete und motivierte eine bekannte Sportfreundin über die 21,1 km. Leicht und locker lief er die Distanz durch seine Heimatstadt. Ich nutzte...

5

Zugspitz-Ultratrail, der 2. Versuch…

Jetzt ein kleiner Bericht nachträglich zu meinem Lauf an der Zugspitze. Nach einer doch entspannten Anreise mit der Bahn von Dresden kam ich pünktlich und bei schönstem Sommerwetter in Grainau an. Ein Lob auf die DB. Auf dem Campingplatz hatte ich Glück, denn am späten Nachmittag war der Campingplatz ausgebucht. Ich konnte in Ruhe meine Startunterlagen holen und bei der Pastaparty meine Kohlenhydratspeicher füllen. Am Zelt und bei 2 Flaschen alkoholfreien Bier und einem kleinen Snacke habe ich meine Laufsachen geordnet, den Laufrucksack nach  den Vorgaben des VA gepackt. Regenbegleitung, Mütze, Handschuhe, Stirnlampe, Riegel…. Dann ging es in...

0

Radeln im Spreewald (Spreewald-Marathon 2017)

Anders als der Name vermuten lässt kann man beim Spreewaldmarathon auch radeln, ich bin mal wieder die 200km gefahren. Was war nicht so schön: Startzeit kurz vorm Wachwerden. Straßen nicht gesperrt. Aggressive Autofahrer. Mein neues Dexcom G4 hatte viele Aussetzer. Waren da evtl. zu viele ANT Tachos unterwegs? Keine anderen IDAA Radler getroffen. 🙁 Was war schön: Die Gegend und die Störche. Das Wetter, 6h weniger Regen als letztes Jahr. Die üppige Verpflegung. Rücksichtsvolle Autofahrer. Preis/Leistungsverhältnis. Wäre auch gut wenn Andreas nicht Alles zahlen würde. 🙂 Das Treffen am Abend vorher mit den IDAA Läufern und Skatern inklusive...

5

Rennsteiglauf 2017

Bin erfolgreich vom Rennsteig-Supermarathon zurück (8h:22 Minuten). Es war perfektes Laufwetter, ca. 12 °C, leichter Sonnenschein und kaum Wind. Die Organisation, bes. die Verpflegungsstände waren wieder super. Die BE Versorgung und auch die medizinische Versorgung waren perfekt. Katrin und Micha Dunsch sind auf den anderen Strecken erfolgreich werden dies wahrscheinlich bestätigen können. Kommt also nächstes Jahr mal nach Thüringen, Ihr werdet es nicht bereuen. Sportliche Grüße aus Dresden Torsten

4

Rennsteiglauf 2017

Liebe Sportfreunde, ich werde am Rennsteigslauf über die lange Distanz starten. Wer ist denn in Eisenach mit am Start? Würde mich freuen ein Stück des Weges von einem IDAA´ler begleitet zu werden. Grüße aktuell aus Davos Reha und bes. viel Höhentraining für den Zugspitzlauf. Torsten

0

Es war wieder schön im Spreewald

Wir, Katja, Nele und ich waren wieder beim Spreewaldmarathon in Burg dabei. Der Nachtlauf war wieder ein Erlebnis. Thorsten F. und ich hatten die ehrenvolle Aufgabe Annalena (12 J.) ins Ziel zu bekleiden und zu motivieren. Was aber nicht notwendig war, da Sie hoch motiviert und gut vorbereitet war. Sie konnte Ihre Zeit um ca. 11 Minuten verbessern und kam nach ca. 26 Minuten im Ziel mit viel Feuerwerk an. Klasse. Der Marathon lief bei stark wechselnden Wetter (Hagel, Regen, viel Wind und manchmal Sonne) gut. Alles war wieder ein tolles Erlebnis und wir freuen uns schon auf...

Bist Du ein Mitglied der IDAA?