Münster-Marathon “Der Lauf der Emotionen”

Für mich war es wieder ein „Lauf der Emotionen“. Zugegeben: als „Münsterländer“ bin ich vielleicht ein wenig lokalpatriotisch und nicht ganz objektiv. Aber die Begeisterung der Teilnehmer und Zuschauer, die Atmosphäre an und auf der Strecke und eine Organisation, der man anmerkt, dass hier nicht eine Agentur am Werk, sondern Läufer für Läufer den Marathon organisieren, sind einfach einmalig. Föne und Ablagenetze für Shampoo und Duschgel in den „Freiluft-Duschen“ im Innenhof des Paulinums sind nur einige kleine Details, bei denen man das große Engagement der Organisatoren spürt.

Und wenn ich anfangs kein unbedingter Freund der Marathonstaffeln war, da sie ein wenig Aufmerksamkeit von den „wahren Helden“, den „Marathonis“ abziehen, war ich jetzt schon sechs Mal in Münster bei der Staffel am Start. Dies vor allem, weil es immer wieder Spaß macht, sich die 42,2 km in einer IDAA-Staffel zu teilen. Zeiten spielen hier überhaupt keine Rolle, vor allem aber lerne ich Jahr für Jahr neue Läuferinnen und Läufer mit Diabetes kennen.

So haben wir uns natürlich auch in diesem Jahr bereits am Samstag getroffen, um uns zu „beschnuppern“ und kennenzulernen. Und selbstverständlich hatten wir uns auch diesmal wieder viel zu erzählen: über unsere Lauf- und Sporterfahrungen, unsere Diabetes-Erfahrungen und, und, und …

Gutgelaunt stand ich dann am Sonntagmorgen mit Dorothea, Michael und Reinhard am Start. Für Helmut stand wieder der ganze Marathon auf dem Programm. Bei diesmal idealem Laufwetter änderte sich die gute Laune auch auf der Strecke nicht. Und auch sportlich haben wir als Team gut funktioniert. Mit der Gesamtzeit von 3:58:43 Std. haben wir das anvisierte Ziel einer Zeit um die vier Stunden nahezu punktgenau erreicht.

Ich werde im nächsten Jahr am 9. September ganz sicher wieder in Münster dabei – und hoffentlich mit mir noch möglichst viele weitere IDAA-ler.

Wer sich mir anschließen möchte, sollte sich möglichst schon bald bei mir melden. Denn wenn Anfang Dezember das Anmeldeportal für die Staffeln öffnet, werden die 1.500 Staffelplätze ganz sicher wieder in wenigen Stunden ausgebucht sein.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Ja Nein
%d Bloggern gefällt das:

Bist Du ein Mitglied der IDAA?