Dresden Marathon am 22.10.2017

Dem Aufruf von Torsten aus Dresden zur Teilnahme am 19. Dresden Marathon folgten 3 IDAA’ler. Sonntag, feinstes Herbstwetter mit Sonne und um 15 Grad, sowie etwa 7000 Startern. Darunter Torsten Plachta und ich über die Halbmarathondistanz. Annegret hat kurzfristig auf Ihren Start über 10 km verzichten müssen. Eine schöne Laufstrecke führte durch die Dresdener Neustadt, über die Waldschlößchenbrücke, den großen Garten und der berühmten Semperoper vorbei zum Ziel am Internationale Congress Center an der Elbe. Torsten begleitete und motivierte eine bekannte Sportfreundin über die 21,1 km. Leicht und locker lief er die Distanz durch seine Heimatstadt. Ich nutzte den Lauf um die Wettkampfsaison mit einem emotionalen Höhepunkt ausklingen zu lassen. Zu unserer gemeinsamen Freude, standen Katrin im IDDA-Shirt und Michael Dunsch mit weiteren IDAA’lern aus Schwaben an der Laufstrecke und gaben Vereinsunterstützung. Danke an Euch. Traditionelle sächsische Eierschecke und anderer Kuchen stand nach dem Lauf beim gemeinsamen Austausch auf dem Kaffeetisch. Wir würden uns freuen, wenn zum 20. Piepenbrock Dresden-Marathon — DER JUBILÄUMSMARATHON — am 21. Oktober 2018 wieder mehr IDAA’ler die Highlights von Barock und Natur, durch Dresdens Altstadt, den Großen Garten und entlang der Elbwiesen in Ihren Sportplan des nächsten Jahres aufnehmen könnten.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Dresden Marathon am 22.10.2017"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wpDiscuz
Ja Nein
%d Bloggern gefällt das:

Bist Du ein Mitglied der IDAA?