„Scheen wars wiedr“, unser Ski-Wochenende…

Am Freitag Abend trafen wir uns zum gemeinsamen Essen im AZado Steakrestaurant im AHORN Hotel am Fichtelberg in Oberwiesenthal. Dort wurde gut gespeist, lebhaft diskutiert, aber vor allem gelacht. Vielen Dank nochmals für diese Reservierung an unseren Vegetarier Torsten 😆 

Am Samstag Vormittag trennte sich unsere kleine Gruppe. Während Diana, Arne, Torsten und Micha ihre Langlaufski anschnallten, schnürten Manu, Chris und ich die Wanderschuhe. Es sollte hinauf zum höchsten Berg in Sachsen gehen. Bei strahlend blauem Himmel und nahezu frühlingshaften Temperaturen erreichten wir den Fichtelberg; die Skilangläufer allerdings eine gute Stunde vor den Wanderern. Dort bot sich uns ein fantastischer Ausblick.

Zum Abendessen ging es wie im vorigen Jahr in den gemütlichen Gasthof „Rotgiesserhaus“.

Der Sonntag war wettertechnisch gesehen das Gegenteil zum Vortag, es war nasskalt und ungemütlich. Dennoch entschlossen sich die Skilangläufer zu einer kleiner Abschiedsrunde im nahegelegenen Skizentrum Bozi Dar. Unser ortskundiger Skilanglaufexperte Arne verlor jedoch (höchstwahrscheinlich dem Nebel geschuldet) etwas die Orientierung, so dass die Langläufer ziemlich erschöpft und mit zwei Stunden Verspätung zum Mittagstisch in der Anton-Günther-Schänke eintrafen. Bei typisch tschechischen Gerichten ließen wir dann das gelungene Wochenende ausklingen und schmiedeten schon Pläne, wo wir uns im nächsten Jahr zum Skifahren treffen werden.

Vielen Dank an die Organisatoren Torsten und Arne, der uns während der Langlauftour wieder wertvolle Tipps zur Verbesserung der Technik gab.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Bist Du ein Mitglied der IDAA?